Die Faszination für das Reich der Träume und Mythen ist trotz aller modernen Errungenschaften ungebrochen. Ahnend empfinden wir, daß etwas in den rätselvollen Bildern und Symbolen mit unserem Innersten zusammenklingt. Diesen Resonanzen spürt der Autor auf der Grundlage von über 7000 Träumen nach und versucht die wesentlichen Wendepunkte der eigenen Biographie aus den Imaginationen der Nacht heraus zu durchdringen. Die Deutung der Träume zeigt eindrücklich, wie die persönliche Geschichte des Individuums untrennbar mit dem Strom der kollektiven Geschichte verwoben ist und das menschliche Schicksal in seiner Tiefe in einer mythischen Schicht wurzelt. Mit Blick auf das Unbewußte wird erfahrbar, daß in der Psyche des Menschen eine unerschöpfliche Welt darauf wartet entdeckt zu werden. Im kreativen Zusammenspiel mit den Nachtbildern geben sich die Tageserlebnisse in einem neuen Licht zu erkennen. Innere Wirklichkeit und äußere Realität bilden dann eine Einheit und erinnern den Menschen daran, daß er Bewohner zweier Welten ist. Wer sich mutvoll auf den Pfad der träumenden Seele begibt, dem können die schönsten und vielgestaltigsten Blüten aus der Nacht aufgehen. Von diesen Blüten erzählt die Autobiographie der Nacht, aber auch von der Nachtmeerfahrt und den Wunden, auf denen die Blumen in all ihrer Zerbrechlichkeit wachsen.

HIER BESTELLEN

- - - 

Werfen Sie hier einen Blick ins Buch und lesen Sie ein Probekapitel.

Zu den Rezensionen