Träume, Mythen & Astrologie

BIOGRAPHIEARBEIT

Jede menschliche Biographie ist ein einzigartiges Kunstwerk, dessen Inspirationskräfte und Deutungsmöglichkeiten unerschöpflich sind. Durch diese lebendige Fülle wird die Arbeit an der eigenen Biographie zu einer abenteuerlichen Reise und zugleich zu einem lebenslangen Prozeß. Mal sind Trauer, Schmerz und Verzweiflung die Triebfedern, die uns auf den Pfad der Selbsterkenntnis schicken, mal sind es Neugier, Abenteuerlust und Spielfreude, die uns zu neuen, tiefgreifenden Fragestellungen anregen. Ganz gleich aber durch welche Kräfte wir bewegt werden, die Auseinandersetzung mit den eigenen Lebensbildern kann in jedem Fall erhellend und heilsam sein.

Ausgangspunkt bei allen Beratungsgesprächen bildet das biographische Material des Klienten/der Klientin, also Ihre eigene Lebensgeschichte, die bunte Erzählung dessen, was ein Leben lang Ihren Weg kreuzt und Sie in vielfältiger Weise beschäftigt, bedrängt und herausfordert. Durch die Begegnung im offenen Dialog werden Sie dazu eingeladen der Fülle Ihres Erlebten und Empfundenen Ausdruck zu verleihen. Gemeinsam wollen wir uns so auf die Suche nach dem roten Faden Ihrer Biographie begeben und eine Tiefenstruktur aufdecken, die helfen kann das Altbekannte mit neuen Sinnen wahrzunehmen.

Um dem Ariadnefaden Ihrer Biographie auf die Spur zu kommen, bediene ich mich im Beratungsgespräch hauptsächlich dreier Hilfsmittel:

1.) der persönlichen Träume des Klienten/der Klientin

2.) der Mythen- und Märchenbilder

3.) der Astrologie

 

TRÄUME

Die Träume gewähren uns Einblick in die Nachtseite des Lebens. Vieles, was wir in unserem Tagesbewußtsein außer Acht lassen, findet Eingang in den Traum, der uns mal auf humorvolle, mal auf schockierende Weise wachrüttelt und an all das Vernachlässigte erinnert. Schenken wir den Träumen wieder mehr Beachtung, so zeigen sie uns die spiegelverkehrte Seite unserer bewußten Einstellung und ermöglichen einen erhellenden Perspektivwechsel. Erst durch die Nachtbilder findet die biographische Erzählung zu ihrer Ganzheit und eröffnet uns eine neue Sicht auf unseren Lebensweg. Der Traum kann uns anregen in spielerischer Weise Kontakt zu unseren Schattenseiten aufzunehmen und uns selbst als einem Menschen voller unentdeckter Facetten und kreativer Potentiale zu begegnen. Auch die Wunden und Traumata, die uns aus der Vergangenheit schwer auf der Seele lasten, kann der Traum wieder aufgreifen, ins Bewußtsein spülen und durch sein Nachtspiel einer heilenden Wandlung öffnen.

 

MYTHEN & MÄRCHEN

In den Mythen und Märchen sprechen sich die großen kollektiven Träume aus, die uns von den allgemeinen Menschheitsthemen erzählen. In den Bildern der Mythen begegnen wir den Wundern und Geheimnissen, die in jede menschliche Seele gewoben sind. Wir sind keine vereinzelten Individuen, sondern verbunden mit den Mitmenschen und dadurch auch in die gesellschaftlichen, geschichtlichen und mythischen Dimensionen des Lebens verwickelt. Der Weg zur persönlichen Entwicklung und Heilung führt folglich immer auch zur Welt, als dem zu uns gehörigen Gegenüber. Aus der Selbsterkenntnis wird die Welterkenntnis geboren – oder anders ausgedrückt – indem wir uns selbst zu wandeln beginnen, können sich auch die Beziehungen zur Umwelt und den Mitmenschen nachhaltig verändern. Auf diesem vermittelnden Weg zwischen Innen und Außen können die Mythen eine wertvolle Brücke bilden und uns eine Orientierungshilfe bieten.

Natürlich sprechen uns nicht alle Mythen und Märchen gleichermaßen an. Es gibt jedoch Bilder und Symbole, die in besonders intensiver Weise in uns nachklingen, als hätten sie eine intime Seelensaite in uns berührt. Allein diesen Resonanzen nachzuspüren kann manchmal ganz erstaunliche Parallelen zur eigenen Lebensgeschichte offenlegen. Vorausgesetzt wir verstehen es die Bilder zu übersetzen und mit ihnen in eine fruchtbare Beziehung zu treten.

 

ASTROLOGIE

Grundlegend für meine astrologische Herangehensweise ist die Erfahrung, daß sich in den Sternbildern Schicksalsstrukturen und Wesensmerkmale symbolisch abbilden. All die astrologischen Zuordnungen (wie Planeten, Sternzeichen, Häuser, Aspekte, Transite) sprechen nicht von einem physikalischen Einfluß der Gestirne auf den Menschen, sondern erzählen gleichnishaft von archetypischen Bildern, die sich in besonderer Weise begegnen, anziehen, abstoßen und zusammenfinden – je nach Zeit und Ort der Geburt. Das Horoskop ist eine Art geistiges Symbolbild der menschlichen DNA und kann helfen offenzulegen aus welchem Kräftespiel das eigene Leben gestaltet ist. Das Sternbild wird so zum Erkenntnisspiegel, der dem Menschen aus dem Makrokosmos entgegenstrahlt. Wie in den Bildern der Mythen sind auch in den Bildern des Tierkreises die Erfahrungen der Menschheitsgeschichte gespeichert. Uns wieder an diesen wunderbaren Erfahrungsschatz anzuschließen bedeutet unser Leben in einen weiteren Sinnzusammenhang zu stellen. Gleichwohl gibt das Sternenspiegelbild keine zwingende und eindeutige Auskunft, sondern eröffnet eine Vielfalt freier Erkenntnismöglichkeiten, die ich im persönlichen Beratungsgespräch mit Ihnen als Klient und Klientin in spielerischer Weise ausloten möchte.

 

ALLGEMEINES

Selbstverständlich können Sie auch nur zu einer einmaligen Beratung kommen, wenn Sie eine ganz bestimmte Frage haben, einen kurzen Blick in ihr Horoskop werfen oder einen eindringlichen Traum besser verstehen wollen. Eine intensive Biographiearbeit kann freilich nicht in einer Stunden erfolgen, wobei wir in einem Nachgespräch nach der ersten Sitzung gerne den weiteren Verlauf klären können.

Eine schriftliche Ausarbeitung Ihrer Fragen ist auf Anfrage jederzeit möglich.

Preise und weitere Infos auf Anfrage.